– Globaler Games-Markt: Mobile-Dominanz bis 2018

– Digi-Capital sagt Mobile-Dominanz für 2018 voraus

Laut einer aktuellen Untersuchung von Digi-Capital wird sich der globale Umsatz im Games-Softwaremarkt in den kommenden Jahren weiterhin positiv entwickeln. Triebfeder ist demzufolge der anhaltende Mobile-Games-Boom, der den Games-Software-Umsatz auf 111 Mrd. US-Dollar im Jahr 2018 pushen soll. In Bezug auf die prognostizierten 88 Mrd. Games-Software-Umsatz im laufenden Jahr würde dies einem jährlichen Durchschnittswachstum von acht Prozent über die kommenden drei Jahre entsprechen.

Der Markt für Smartphone- und Tablet-Games werde dabei den klassischen Märkten Computer- und Videospiele schnell den Rang ablaufen. Laut Digi-Capital entfallen 2015 bereits 30 Prozent der weltweiten Games-Software-Ausgaben auf mobile Angebote. Im Jahr 2018 sollen es aber bereits fast 41 Prozent sein. Statt 29 Mrd. Dollar in diesem Jahr wird die Branche demnach in drei Jahren ganze 45 Mrd. Dollar mit Mobile-Games erlösen. Im Schnitt würde der Bereich damit um 15 Prozent jährlich wachsen. Somit würde der Mobile-Games-Umsatz schon in drei Jahren größter Teilmarkt im globalen Gamesbusiness sein. Zum wichtigsten Absatzmarkt von Mobile-Games wird bis dahin Asien aufgestiegen sein. 50 Prozent des Mobile-Games-Geschäfts soll sich im Jahr 2018 in den asiatischen Märkten abspielen.